Bequeme Navigation mit einem Fingerwisch

Flexible Abläufe in der Transportlogistik statt „Friss oder stirb“

+ Reihenfolge der Workflows einer Tour frei wählbar
+ Anpassungen leicht umsetzbar
+ transparente mobile Datenübertragung

„Mit HABBL haben wir ein leicht zu bedienendes System, auf das sich die beteiligten Akteure zu 100 Prozent verlassen können. Die App führt den Fahrer intuitiv durch die Tour und Ladeliste. Eine immense Erleichterung liegt darin, dass durch die Kompatibilität mit Android-Geräten für die Frachtführer kein separates Mobiltelefon notwendig ist.“


Florian Trapp, Projektmanager, Schäflein AG

Schäflein AG

Sendungsstatus zu jeder Zeit live im Blick

Was ist die Herausforderung?

Es ist gar nicht lange her, da führten die Fahrer der Schäflein AG in ihrem Lkw mobile Scanner bei sich: Deren Display war äußerst klein und schwer lesbar, die Verglasung anfällig für Brüche. Mit den schweren Geräten war vor allen Dingen überhaupt nicht an eine Live-Erfassung und -Übertragung von Daten zu denken. Die Einspielung in das Transport-Management-System (TMS) konnte erst zeitversetzt, im Anschluss der jeweiligen Tour über W-LAN erfolgen.

Lösung

Da für die Kunden des Logistikdienstleisters die Verfolgung der Sendungen immer wichtiger wurde – im Wesentlichen auf Wunsch von Online-Händlern – suchten die Verantwortlichen nach einer Lösung, die eine Datenübertragung von unterwegs aus ermöglicht und jederzeit den Status der Transtouren anzeigt.

Ergebnis

Die Schäflein AG hat sich für die Einführung von HABBL entschieden. Sie begleitete die Entwicklung der Anwendung bereits aus einem frühen Entwicklungsstadium bis zum heutigen Reifegrad. Das Pilotprojekt fokussierte sich hauptsächlich auf die Abholung und Zustellung von Stückgut im Nahverkehr. Die HABBL App ist aus dem Google Play Store schnell auf jedem Android-Gerät installiert und eignet sich durch die GPS-Funktion in idealer Weise für eine automatische Übertragung von Status-Updates. Dabei hat Schäflein gezielt individuelle Workflows entwickelt, die Fahrer optimal durch ihre Aufgaben leiten.

Dabei haken sie Punkt für Punkt in ihrer bevorzugten Sprache ab – bis zum Abschluss ihrer Tour. Mit der Navigationsfunktion finden sie auf dem schnellsten Weg zum nächsten Stopp. Und dank digitaler Ladeliste hat Papier bei der Kontrolle der einzelnen Packstücke ausgedient. Für den Lademitteltausch braucht Schäflein mit HABBL auch keine Palettenscheine mehr. „HABBL erfüllt unsere Anforderungen im Nahverkehr optimal. Wer von Beginn an eine Lösung mitentwickelt, muss zwar Anlaufschwierigkeiten aushalten. Aber HABBL fügt sich so gut in unsere Prozesse ein, dass wir die App künftig auch für Teil- und Komplettladungen im Fernverkehr einsetzen werden. Die Anwendungsmöglichkeiten sind praktisch unbegrenzt. Ein echter Boost für unser Geschäft!“